New Work - für Sie und Ihr Team eine echte Chance

Nutzen Sie die Vorteile von New Work wie Standortunabhängigkeit, Nachhaltigkeit, Wissenstransfer mit      VR AR MR und machen Sie New Work zu Ihrem Verbündeten.

IMSYS ist seit fast 20 Jahren eine der führenden XR-Agenturen für Beratung, Planung und Projektierung von digitalen Arbeitsumgebungen. Damals als Ausgründung des Fraunhofer IAO in Stuttgart begleiten wir seit dieser Zeit die Entwicklung der virtuellen Welt. Auf gut abgestimmte Medienkonzepte, Planungsdienstleistungen, Umsetzung, Wartung und Servicelösungen für Virtual Reality-, Augmented Reality- und Mixed Reality-Umgebungen sind wir spezialisiert.

Was ist New Work?

Unter dem Begriff New Work werden alle Entwicklungen zusammengefasst, die für eine moderne, mitarbeiterorientierte Arbeitswelt im 21. Jahrhundert Bedeutung haben.

Ob New Work, Arbeit der Zukunft, Arbeit 4.0, Next Work -  welche Bezeichnung auch immer für Sie die Passendere ist, ohne die technischen Möglichkeiten stößt New Work schnell an Grenzen.

Egal ob in der Zusammenarbeit, Vernetzung, Wissenstransfer oder agile Projektentwicklung mit VR AR MR schaffen Sie beste Voraussetzungen New Work für Ihr Unternehmen optimal zu integrieren bzw. auszubauen.

Nachfolgenden ein paar Beispiele wie Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) diesen Prozess vorteilhaft für Sie und Ihr Team begleiten kann.

Anwendungsbeispiel A: Standortunabhängigkeit

Egal von welchem Standort, unabhängig von der Teamgröße, ob innerhalb eines Landes oder weltweit, ob Homeoffice und mit Kunden oder verschiedene Büros und Produktionsstätten -standortübergreifendes Arbeiten bietet mehr Effizienz und Agilität.

Resilienz (Widerstandsfähigkeit von Unternehmen in schwierigen Zeiten) und Agilität (die Fähigkeit, Veränderungen im organisatorischen Umfeld frühzeitig zu erkennen sowie schnell und präzise darauf zu reagieren) sind zwei zentrale Herausforderungen in unserer schnelllebigen Zeit. Standortübergreifendes Arbeiten bietet mit seinen Vorteilen genau die richtige Antwort darauf und ist für das New Work unerlässlich.

Anwendungsbeispiel B: Nachhaltigkeit

Mit New Work und dem Einsatz von Virtual Reality, Augmented Reality oder Mixed Reality erreicht die digitale Zusammenarbeit eine neue Qualitätsstufe. Es erleichtert den Verzicht auf Dienstreisen und Arbeitswegen, da die Meetings mit der entsprechenden Technik einem realen Meeting in nichts nachstehen. Sie werden erleben wie der Informationsaustausch, die internen und externen Abstimmungsprozesse an Flexibilität und damit an Effektivität gewinnen.

Anwendungsbeispiel C: Wissenstransfer

Wissensförderung und –bereitstellung sind essentieller Bestandteil jedes Unternehmens. Wege dieses wichtige Puzzleteil auch in Ihrem Unternehmen optimal einzusetzen, gewährleisten Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality. Egal ob in der Aus- oder Weiterbildung, Duales Studium, Abteilungs- und hierarchieübergreifende Kommunikation, Steigerung von Synergien durch transparente und gemeinsame Zugänge zum Wissen – durch diese Technik wird Wissen erlebbar und das standortunabhängig, flexibel und in gleichbleibender Qualität.

Anwendungsbeispiel D: Partizipation

Beteiligung, Teilhabe, Teilnahme, Mitwirkung, Mitbestimmung, Mitsprache, Einbeziehung sind andere Begriffe für Partizipation und beschreiben treffend, was New Work mit der richtigen Technik für Ihr Unternehmen, Ihre Abteilung bedeuten kann.

Neben den schon genannten Vorteilen bei der Standortunabhängigkeit, dem Wissenstransfer und Nachhaltigkeit wirkt New Work mit Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality im positivsten Sinne nach. Motivation und Einstellung werden ebenso gesteigert wie die Mitarbeiterbindung und Teambuilding. Aber auch Ihre externen Schnittstellen wie Lieferanten, Partner und weitere Marktbeteiligte werden davon positiv beeinflusst.

Die Vorteile von New Work

New Work hält viele Vorteile bereit und ist teilweise auch schon in der Umsetzung, wie zum Beispiel bei dem Thema Home-Office oder standortunabhängiges Zusammenarbeiten, wo die Vorteile besonders spürbar sind.

Die Auflösung klassischer Strukturen der Zusammenarbeit setzt unterschiedliche Potenziale frei:

  • Die Flexibilisierung von Rahmenbedingungen und Aufgabenverteilung erlauben den Mitarbeitern, sich zu entfalten, sich stärker mit dem Unternehmen und dessen Wertschöpfung zu identifizieren
  • Motivation, Öffnungsbereitsschaft sind die Ausgangsbedingungen - kollektiver Zugang zu Wissen, Innovationsimpulse und intensivere Zusammenarbeit führen zu besseren und nachhaltigeren Arbeitsergebnissen
  • Die kollektive Bereitstellung von Wissen findet auch im Austausch zwischen Unternehmen statt - Kooperation und Wettbewerb schließen einander nicht mehr aus
  • Enge, datenbasierte Zusammenarbeit auch über große Distanzen
  • Deutliche Steigerung der Qualität der Zusammenarbeit auf Grundlage gemeinsamer digitaler Daten und Werkzeuge für Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Ausdehnung des Wirkungsbereichs von Unternehmen (insbesondere im DL-Bereich) - Dienstleistungen können vermehrt digital (standortunabhängig) angeboten und erbracht werden.